Neues Jahr, neue Frisur?

Frisuren
Bildquellen: 1 2 3

Nicht nur die Mode wechselt unglaublich schnell. Mit dem Einfluss von Streetstyle, aber auch mit dem von namhaften Designern, werden uns auch jede Saison neue Frisuren gezeigt. Ich weiß, dass es letztes Jahr noch um superglatte, extrem lange Haare ging, doch spätestens diese Saison können wir die vielen Kurzhaarfrisuren nicht mehr ignorieren.

Sogar ich habe mich im Herbst von einem Teil meiner Mähne verabschiedet und mich für schulterlanges Haar bzw. einen Longbob entschieden. So falsch scheint die Entscheidung nicht gewesen zu sein, denn kürzere Haare sind wieder voll im Trend.

Anne Hathaway und Jennifer Lawrence haben Mut bewiesen, und ihre langen Haare extrem kurz geschnitten, doch ich persönlich würde mich nie von meiner Mähne verabschieden wollen! Viel cooler finde ich den Trend, den Supermodel Karlie Kloss mitbewirkt hat – den Chop. Lustige Bezeichnung für eine freche Frisur: Der Chop ist ein Bob, der gerade geschnitten ist und etwa an der Mitte des Halses endet. Dieser Haarschnitt und schulterlange Haare waren schon 2013 ein großer Trend, aber dieses Jahr wird der Schnitt cooler, selbstbewusster und androgyner, passend zu den kastenförmigen Schnitten und dem 90ies Trend.

Nicht nur des Trends wegen hat es mir diese Haarlänge angetan, ich finde kürzere Haare auch einfach viel leichter zu stylen. (Obwohl das bei mir sowieso nicht oft vorkommt, gerade zum Ende des Semesters bevorzuge ich den Undone-Look 😉 )

Wie schaut es bei euch aus? Geht ihr lieber auf Nummer sicher oder versucht ihr euch an etwas Neuem?

Bis bald,
Lydia

Speak Your Mind

*