Choke’s on me!

von Kathi am 17. November 2014

choker ketten

Bildquellen: 1 2 3

Choker ist der Name für Ketten, die sich hautnah an den Hals schmiegen. Ich hab das Bild noch ganz deutlich vor mir, wie ich als süße 13-jährige von den Spice Girls inspiriert, Fake Tattoo Hals- und Oberarmbänder trug, wobei sich meiner Mami regelrecht die Nackenhaare aufstellten. Zugegeben, das erste Mal, als mir die Dinger wieder unter die Augen kamen, gesellt zu komplett schwarzen Buffalos, zuckten meine Wimpern schon heftig. Aber wie das eben mit allen (wiederbelebten) Trends so ist, irgendwann gewöhnt sich das Auge an alles – naja, fast alles, aber dazu ein ander mal. Und die Erfahrung lehrt uns auch hier: Kein alter Trend kommt ohne Neuheiten zurück. So gibt es die Ketten nun in fantasievollen Neuauflagen und bringen so vor allem Eleganz an den Hals. Dicke Bänder aus Samt oder Satin, mit dicken Klunkern oder herabhängenden Kettchen verziert. Dabei muss man natürlich nicht gleich den Neunziger Komplett Look auffahren.

Wer wie ich, nicht unbedingt den Plastik-Tattoo aufleben lassen will, der kann gern mal ein bisschen rumsuchen und sich insbesondere durch Online Shops klicken, denn da bin ich fündig geworden. Die Auswahl reicht dort von schlicht bis schier untragbar. Viel Spaß beim Suchen!

Liebste Grüße und bis bald,
eure Kathi

{ 0 Kommentare }

5 Fragen an… Fashion is my Love

von Christina am 10. November 2014

In einem kleinen aber feinen Interview hat uns Anne mehr über sich und ihren Blog verraten. Ihr kennt die sympathische Bloggerin und Fashion is my Love noch nicht? Dann solltet ihr unserem Geheimtipp unbedingt einen Besuch abstatten!

5-Fragen-an...-Fashion-is-my-love

Wie würdest Du Deinen Style in drei Worten beschreiben?
Das ist gar nicht so einfach zu definieren. Ich denke am besten beschreiben mich die Worte: rockig, verspielt und kontrastreich. Ich vermische gerne feminine und derbe Elemente miteinander. Das macht einen Look immer etwas spannender.

Was ist Dein Shopping Hot-Spot?
H&M, New Yorker und Co. Da lege ich mich nicht genau fest. Ich kaufe nicht unbedingt nach Marken, sondern einfach, was mir gefällt. In meinem Kleiderschrank findet man viele unterschiedliche Marken. Einen richtigen Hot-Spot gibt es für mich also nicht, da ich auch mal gerne etwas Neues ausprobiere. Online geht’s dann auch mal zu Zalando oder Ebay.

Auf welche Outfit-Kreation bist Du besonders stolz?
Aktuell mag ich ein Outfit von mir, was ich im September diesen Jahres gepostet hatte, bestehend aus einem weißen Spitzenkleid, schwarzer Lederjacke und Bikerboots. Darin fühle ich mich einfach wohl und es beschreibt mich am besten.

Schon mal einen richtigen Fashion-Fauxpas begangen?
Fauxpas gab es in meiner Jugend garantiert so einige. Die waren aber damals so im Trend. Ich erinnere mich noch an eine knallgrüne Cargohose, die ich zu gelben Sneaker getragen habe. Wenn ich heute daran zurückdenke, bin ich froh, dass davon keine Fotos existieren.

Wer oder was inspiriert Dich bei Deinen Outfits?
Das Leben und die Menschen sind für mich eine große Inspiration. Meine Outfits entstehen meist sehr spontan, auch wenn ich nie richtig zufrieden bin. Das ist ein wirklich nerviges Laster von mir.

{ 0 Kommentare }

Gib Gummi!

von Carina am 7. November 2014

Bild-Gib-Gummi

Bildquellen: 1 2 3 4 5

Die einen hassen sie, die anderen lieben sie: Gummistiefel, Begleiter unserer Kindheit sind wirklich eine echte Geschmacksfrage. Praktisch sind sie allemal, das steht außer Frage. Nur was den Stylefaktor angeht, gehen die Meinungen auseinander.

Bei Festivals und Open-Air Konzerten haben sie ja quasi die Trendsetter-Pflicht für sich gepachtet. Doch auch fernab von Musik, Matsch und Zelt können Gummistiefel eine gute Figur abgeben. Im Büro sind sie sicher fehl am Platz, doch für einen Tag in der Uni oder Schule und bei einem gemütlichen Herbstspaziergang sind sie die perfekten Begleiter. Kombiniert mit Longpullover, Skinny Jeans und Parka ist der lässige geht-einfach-immer Herbstlook fertig. Etwas klassischer wirds zu Bluse, schmaler Hose und Trench. Und wer etwas mutiger ist, der trägt seine Gummistiefel zu einem verspielten Spitzenkleid oder einer Tunika im Ethno Look, das schafft einen spannenden Bruch.

Das Tolle ist, dass es mittlerweile auch für uns große Mädchen schöne Modelle gibt. Ganz vorne mit dabei sind die Gummistiefel der Marke Hunter, die den Trendhype bereits vor Jahren auslösten. Rachel Bilson und Kate Moss lieben sie. Sei es nun klassisches Schwarz, unaufgeregtes Moosgrün oder dezentes Grau – Gummistiefel sorgen immer für eine Prise Lässigkeit und können sich in zurückhaltenden Farben sehr gut zu einem Outfit fügen.  Wer es hingegen etwas bunter treiben will,  für den gibt es schließlich auch genügend Modelle in leuchtenden Farben, in Glanzoptik, mit Mustern, mit Schnallen. Dennoch sollte man aufpassen, das Risiko ins Kindchenschema zu fallen, ist natürlich gegeben.

Ich liebäugle im Moment mit einem Paar Gummistiefel in einem warmen Rot. Gerade zu dieser Jahreszeit trägt man ja besonders oft dunkle und gedeckte Töne, da scheint etwas Farbe an den Füßen doch eine gute Idee?

In diesem Sinne, I´m singing in the rain
Carina

{ 1 Kommentar }

Wir haben wieder 5 fantastische Blogs gesucht und gefunden, die wir als Kandidaten für den Geheimtipp im Dezember nominiert haben. Jetzt liegt es wieder an euch, für euren absoluten Liebling abzustimmen und ihm zu einem Platz in der Sidebar und einem ganz persönlichen Post zu verhelfen. Also am besten sofort voten und damit eurer Lieblingsbloggerin ein Lächeln aufs Gesicht zaubern!

Voting-Geheimtipp-Dezember

Strawberry Pie: Wer einen wunderschönen Blog mit ganz viel Outfit-Inspiration und persönlichen Texten sucht, ist bei Strawberry Pie genau richtig! Auf ihrem Blog ist die sympathische Ruth zu 100% sie selbst und genau das macht ihn so fantastisch. Schaut bei ihr vorbei und überzeugt euch selbst von wundervollen Posts über Beauty, Reisen und Mode!

Mrs. Brightside: Hier zeigt die hübsche Vivien die schönen Dinge des Lebens und vor allem der Mode! Auf Mrs. Brightside merkt man, dass mit ganz viel Leidenschaft, Kreativität und Spaß gebloggt wird. Mit ihrem wundervollen Schreibstil und tollen Fotos ist Vivien auf jeden Fall ein Geheimtipp!

Elements of Fashion: Nataschas Blog bietet alles, was das Modeherz begehrt: fantastische Outfits, ein wunderschönes Design und tolle Posts über alle Elements of Fashion! Ein Blog mit ganz viel Lieblingspotential, auf dem ihr unbedingt mal vorbeischauen und euch selbst überzeugen solltet.

Letters from my Wardrobe: Ein ganz besonderer und kreativer Blog versteckt sich hinter Letters from my Wardrobe von Nadine, denn manchmal wird hier aus Sicht des schwedischen Kleiderschranks Pax über das „Wusel“ und ihr Leben erzählt. Die sympathische Plus Size Bloggerin kann wirklich stolz auf sich, ihren Blog und einen tollen Kleidungsstil sein!

Buntgefluester:  Sie liebt die Kreativität und die kann sie auf ihrem wundervollen Blog Buntgefluester in vollen Zügen ausleben! Außerdem liebt die hübsche Limi die Mode, die Fotografie und auch das Backen, was ihren Blog zu einem echten Liebling macht. Überzeugt euch selbst von Limis modischem Buntgefluester und schaut vorbei!

Habt ihr euren Favoriten gefunden? Dann nichts wie los und hier für ihn abstimmen! Ihr kennt auch einen tollen Blog, der hier unbedingt vorgestellt werden solltet oder seid selbst fleißig am Bloggen? Dann schreibt uns einfach hier.

{ 1 Kommentar }

Doppelt schön!

von Kathi am 3. November 2014

the matching set

Bildquellen: 1 2 3 4

Mindestens eines sollte man diesen Herbst im Kleiderschrank haben: Ein Matching Set. Ober- und Unterteil in der gleichen Farbe beziehungsweise im gleichen Muster sind diese Saison der absolute Renner! Stilikonen wie Rihanna oder Cara Delevigne machen es schon langer vor. Ob Leggings zum passenden Crop Top, Rock und Shirt oder aber ein Komplett Anzug – der Style ist super angesagt.

Ursprünglich ein Büro Phänomen, mausert sich der Zweiteiler zu einem Allrounder. Mal von Jogger Sets abgesehen, macht das Pärchen dann meist eine elegante Figur und sorgt für einen erwachsenen Look. Doch spießig war gestern. Jetzt zeigen sich die Zweiteiler in ihrer vollen Pracht. Von Blümchenmuster bis zu kariert oder mit Comic Print, jetzt ist alles dabei. Von Bomberjacken, Sweatern, bis hin zu luftigen Pants und Westen kann man so ziemlich für jeden Geschmack etwas finden. Elegant, erwachsen, verspielt oder lässig, die neuen Zweiteiler zeigen sich in jeder Facette.

Ich persönlich habe mit einem sportlichen Set geliebäugelt. Es besteht aus einer eher dezent geschnittenen Bomberjacke (auch wenn sich das wie ein Widerspruch anhört) und einer eleganten Hose im Jogger Look. Das monochrome Muster sieht gleichzeitig super lässig und doch elegant aus.

Was meint ihr? Top oder Flop?

Bis demnächst,
eure Kathi

{ 0 Kommentare }

Gewinner-Bild-Fashion-is-my-love

Der November steht vor der Tür und damit auch ein neuer Geheimtipp! Ihr habt euch mit Anne und ihrem Blog Fashion is my Love einen ganz wundervollen ausgesucht.

Seit über vier Jahren zeigt die hübsche Bloggerin ihre neuesten Outfits, nützliche Tipps und Tricks, tolle Trends, kreative Nail Art und fantastische DIYs! Besonders stylisch sind dabei ihre selbst gestalteten Schuhe, denen sie durch funkelndes Glitzer oder rockige Nieten einen ganz individuellen Look verleiht. Ihr Stil kann als eine Mischung aus lässig, feminin, cool und verspielt beschrieben werden – auf jeden Fall kann man sich bei Anne eine ganze Menge Inspiration holen! Schaut doch mal auf ihrem Blog vorbei.

{ 0 Kommentare }

Hallo Herbst!

von Christina am 31. Oktober 2014

Hallo-Herbst

Bildquellen: Shutterstock

Ein Herbstspaziergang ist zwar wirklich eine schöne Sache, aber eben nur wenn die Blätter unter den Füßen rascheln und die bunten Farben durch die warme Sonne noch heller scheinen. Doch wenn der Wind die Blätter ins Gesicht peitscht und man durch das graue Wetter all die Farben gar nicht bemerkt, dann bleibe ich lieber ganz gemütlich zu Hause. Und schließlich kann man die eigenen vier Wände fast genauso herbstlich gestalten, wie die Natur das tut. Deshalb hier ein paar Ideen, wie man sich den Herbst in die Wohnung holt – und zwar ohne Regen und Kälte!

Zunächst sollte man sich die richtigen Farben ins Haus holen und hierbei findet man Inspiration in der Natur. Neben zartem Grau und warmem Braun eignen sich Orange, Rot oder Gold super für herbstliche Dekoration. Ein kräftiges Waldgrün sorgt dabei für einen schönen Kontrast. Natürlich kann man auch draußen auf Blättersuche gehen, diese mit schönen Kerzen dekorieren oder in gepresster Form für coole Bastelideen verwenden. Kerzen sind sowieso ein absolutes Muss, sobald die Tage kürzer und kälter werden, denn nichts schafft eine gemütlichere Atmosphäre als der Schein einer flackernden Kerze. Was die Materialien angeht, ist Holz ein echter Herbstklassiker. Bei Kathi könnt ihr nachlesen, wie man das natürliche Material in der Wohnung kombinieren kann.

Wenn man sich gemütlich mit einer Tasse Tee dem neuen Buch widmet, dürfen kuschelige Kissen und eine warme Wolldecke natürlich auch nicht fehlen. Besonders schön wirken hier rote und orange Kissen auf einem braunen Sofa.

Da freut man sich doch gleich ein bisschen mehr auf den Herbst, denn so kommt Gemütlichkeit und Harmonie ins Haus! Oder was meint ihr?

Ganz liebe Grüße
Eure Christina

{ 0 Kommentare }

Alexander Wang for H&M

von Kathi am 27. Oktober 2014

wang for H&M

Bildquellen: 1 2 3

Seit Wochen fiebere ich der baldigen Kollaboration des schwedischen Modehauses entgegen. Nach beispielsweise Karl Lagerfeld und Stella McCartney hat sich der Moderiese dieses Mal  den namhaften Designer Alexander Wang ins Boot geholt und damit einen super Deal mit einem der momentan angesagtesten Designer gelandet.  Am 6. November wird es soweit sein, dann kommen die guten Stücke in die Läden. Hier ist schon mal ein Einblick. Ich prophezeie einen gigantischen Ansturm.

Der amerikanisch-asiatische Designer ist vor allem für Basics, gerade Schnitte und schlichte Farben, wie Schwarz, Weiß und Beige bekannt. Auch Cut Outs beschaffen seinen Kollektionen Wiedererkennungswert. Schlichte Eleganz mit vielen Ecken und Kanten.

So sind auch die Stücke der kommenden Kollektion eindeutig dem Designer zuzuordnen. Viel Schwarz, viel Grau – sportlich und androgyn lässt sich das Ganze wohl ganz gut beschreiben. Nach Wang gehört Sportkleidung nicht nur ins Fitnessstudio. Einen sportlichen Alltagslook hat der talentierte Designer schon vor längerer Zeit auf den Laufstegen etabliert.

So können wir uns nun auf die Kooperation freuen. Bald ist es soweit. Ich persönlich bin mir noch nicht sicher, ob ich meinen Anschlag online oder direkt vor Ort wagen sollte. Wir werden sehen….. ich drück euch die Daumen!

Hier gibt’s nochmal die komplette Kollektion. Auch die Accessoires sind einen Blick wert!

Bis dahin,
eure Kathi!

{ 0 Kommentare }

Flausch Rausch

von Christina am 24. Oktober 2014

Flausch-Rausch

Bildquellen: 1 2 3 4 5

Zum Glück kommt mit dem Herbst nicht nur kaltes und windiges Wetter, sondern auch ein Trend zum Verlieben, nämlich flauschige Jacken, Mäntel, Pullover und Westen! In den kalten Jahreszeiten liebe ich es, mich mit einem Tee und einer kuscheligen Decke auf das Sofa zu setzen und mit den Flausch-Kleidungsstücken bleibt es auch außerhalb von den eigenen vier Wänden schön warm. Die gemütlichen Oberteile gibt es in ganz verschiedenen Formen und Farben, doch sind die meisten Teile einfarbig, da das Material alleine schon alle Blicke auf sich lenkt. So sind die Trendsetter für den Herbst meist Schwarz, Weiß, Beige oder auch Grau, doch auch in grellen Farbtönen, wie Gelb oder Pink, sieht eine Flausch-Jacke super aus!

Neben kuscheligen Wollstoffen gibt es auch Jacken mit Fransen oder klassische Mäntel aus Kunstpelz, die uns sicher und warm durch den Herbst bringen. Doch neben Wärme bringen die flauschigen Trends vor allem auch viel Volumen mit sich und deshalb ist beim Kombinieren Vorsicht geboten! Besonders gut passen die Oberteile zu einer schmalen Jeans und wer eher ein bisschen kaschieren möchte, greift zu etwas längeren Kleidungsstücken. Wer auf Röcke nicht verzichten will, kann einen Flausch-Pulli auch super schön zu einem leicht ausgestellten Rock tragen. Dazu passen coole Stiefeletten einfach perfekt! Allgemein sollte man bei so einem Kuschel-Outfit darauf achten, dass man den restlichen Look eher schlicht hält, sodass es nicht zu viel des Guten wird.

Ich habe mir letztes Jahr schon einen kuscheligen Pullover und einen längeren Cardigan gekauft und die dürfen auf jeden Fall bald wieder aus dem Schrank!
Geht ihr auch auf Kuschel-Kurs?

Ganz liebe Grüße
Eure Christina

{ 0 Kommentare }

Rina vom Blog Adeline und Gustav ist unser fabelhafter Geheimtipp im Oktober und für Euch hat sie hier noch mehr über sich, den tollen Blog, ihren besonderen Style und ihre ganz persönlichen Inspirationen verraten. 5 Antworten hat sie uns gegeben und damit auch 5 Gründe, aus denen ihr der Bloggerin auf jeden Fall einen Besuch abstatten solltet!

5-Fragen-an-Adeline-und-Gustav

Wie würdest Du Deinen Style in drei Worten beschreiben? 

Puh, das ist schwer, weil ich meinen Style gerne mal verändere, zwar nicht groß, aber so, dass ich es schwer auf 3 Wörter beschränken kann. Zum Beispiel greife ich immer wieder gerne zu klassischen Teilen, die ich mit aktuellen Trends kombiniere.

Am ehesten würde ich sagen: klassisch – modern – besonders

Was ist Dein Shopping Hot-Spot? (dürfen gerne mehrere sein)

Zara, H&M & co. Neuerdings auch Tally Weijl. Im Netz schaue ich auch immer wieder gerne bei Dorothy Perkins und Gina Tricot vorbei.

Auf welche Outfit-Kreation bist Du besonders stolz?

Meine liebste Kreation ist bisher orangesweater + jeans + heels, einfach weil ich mich in dem Outfits pudelwohl fühle und der Look ziemlich genau meinen Stil ausmacht. :)

Schon mal einen richtigen Fashion-Fauxpas begangen?

Fauxpas liegen ja immer im Auge des Betrachters und was momentan gerade Trend ist. Die größte Modesünde habe ich aber sicherlich als ich klein war begangen: Plateau Boots von Buffalo! Das war so typisch 90iger Jahre – aber der Marke bin ich treu geblieben ;)

Wer oder was inspiriert Dich bei Deinen Outfits?

Das ist ganz unterschiedlich. Manchmal sind es andere Bloggerinnen, manchmal die Schaufenster der Läden, manchmal die Natur oder Möglichkeiten zum Kombinieren schießen mir einfach so durch den Kopf und ich habe ein genaues Bild für den nächsten Look vor Augen.

{ 1 Kommentar }