Body Chains

von Kathi am 30. Juli 2014

body chains
Bildquellen: 1 2 3

Dass Schmuck vor allem im Sommer super gut ankommt, ist bestimmt kein Geheimnis mehr. Vor kurzem erst hat euch Alessa etwas darüber erzählt.

Wer von Ringen, Ketten und Armreifen nicht genug haben kann, für den haben wir einen ganz besonderen Tipp: Immer öfter sieht man ausgefallenen Schmuck und den nicht in Maßen, sondern in Massen!

Körperketten sind der absolute Renner. Nicht nur Stars, wie Rihanna feiern die hübschen Schmuckstücke, auch Blogger können nicht genug davon bekommen. Nachdem ich nun schon seit geraumer Zeit nach einem dezenten Teil suche, das man nicht nur unter dem Bikini, sondern auch über der Kleidung tragen darf, freue ich mich natürlich extrem, dass Körperketten immer mehr Beliebtheit erfahren. So findet man die Ketten nicht mehr nur versteckt im Internet, sondern inzwischen auch in einigen Läden.

Dabei reicht die Palette von dicken Klunkern bis hin zu feinen, mädchenhaften Teilen. Tragen sollte man die Körperkette meiner Meinung nach am besten zu etwas Schlichtem, Einfarbigem. Allerdings sollte klar sein, wenn man mit Schmuck experimentieren kann, dann wohl zur Zeit.

Also viel Spaß beim Schmuckkauf!

Liebe Grüße
Eure Kathi

{ 0 Kommentare }

Fashion Notes im Juli

von Alessa am 28. Juli 2014

fashion_notes

Der Sommer nimmt seinen Lauf und mit ihm kommen tolle neue Modetrends. Der Urlaub rückt für den ein oder anderen immer näher und auch dort will man modisch natürlich punkten. Aber auch zu Hause muss man wissen, wie man die aktuellsten Trends am besten kombiniert. Deshalb wollen wir im Juli wieder Eure ganz persönlichen Fashion Notes sehen. Schreibt einfach einen Kommentar mit Euren Fashion Notes oder postet sie auf Eurem eigenen Blog. Wir freuen uns wie gewohnt auf Eure Meinungen, Ideen und Anregungen!

  1. __________________________ ist mein liebstes Reiseziel  dieses Jahr.
  2. In meinem Koffer fehlen, darf auf keinen Fall ____________________________.
  3. Plateau Sandelen finde ich_______________________________.
  4. __________________ ist mein heißester Schmucktrend im Sommer.
  5. Kimonos finde ich _____________________________.
  6. So trage ich den Bauchfrei-Trend: ________________________________________.
  7. _______________________ ist derzeit mein Lieblingskleid.

Bis bald Eure Alessa

{ 0 Kommentare }

Wochenrückblick

Bildquellen: 1 2
  • Für Cara Delevingne gibt’s keine Sommerpause: Das schöne Model jettet von einem Kampagnenshoot zum Nächsten und sieht dabei immer hinreißend aus. Natürlich ist sie auch in der neuen Kampagne von Mulberry zu sehen, nachdem sie dort erst kürzlich ihre Finger mit ihrer Cara Delevingne Collection im Spiel hatte. Die Bilder zeigen Cara in den schottischen Highlands mit viel Strick, Karos und vor allem viel Eleganz.
  •  Die zwei wohl stilsichersten Twins Hollywoods haben ihr erstes Brautkleid designt. Die Rede ist von niemand Geringerem als von Mary Kate und Ashley Olsen. Man kann sich vorstellen, dass etwas Großartiges herauskommen muss, wenn die Zwei ein Projekt anpacken. So ist es auch geschehen. Das Brautkleid, das sie für ihre Freundin Molly Fishkin ist aus einer zauberhaften Spitze mit passendem Schleier. Wer sich das Kleid mal genauer ansehen möchte, für den geht’s hier entlang.
  • Gwen Stefani hat ihre erste Taschen- und Schuhkollektion entworfen. Die modernen und teilweise extravagenten Schuhe kann man sich hier schon einmal ansehen. Preislich liegt das Ganze zwischen 50€ und 100€, womit die High Heels recht erschwinglich sind. Erhältlich sind sie bei JustFab. Und wer sich auf den super hohen Tretern noch nicht ganz so sicher fühlt, der kann sich hier noch ein paar Tipps abholen.
  • Nach vier Jahren gemeinsamer Zusammenarbeit gehen Hermès und ihr Kreativdirektor Christophe Lemaire getrennte Wege. Letzterer will sich nun intensiver mit seinem eigenen, gleichnamigen Label beschäftigen und so weiter voran treiben. Hier gibt’s noch mehr Informationen.

{ 0 Kommentare }

Adiletten vs. Birkenstocks

von Kathi am 25. Juli 2014

 

 

Schuhtrend Slides

(1) Sandalen mit Schnalle | (2) Sandalen mit Korksohle | (3) Sandalen in Glanzoptik| (4) Sandalen mit farbigen Riemen

„Oma-Treter“ lassen sich Birkenstocks schon lang nicht mehr schimpfen. Spätestens seit Heidi Klum vor ein paar Jahren ihre eigene Birkenstock Kollektion launchte, hat sich das Image des Schuhherstellers ein wenig gewandelt. Auch wenn die schrillen Exemplare nicht gerade meinem Geschmack entsprechen, mauserten sich anschließend vor allem die schlichten Birkenstock-Exemplare vom Ökoschuh zum gemütlichen Musthave. Mittlerweile ist der Schuh schon fast wieder Mainstream. Die recht schlichten Slides passen sich dabei optimal jedem Outfit an. Zum langen Kleid im Hippie Look, klassisch zu Jeans und T-Shirt, oder lässig zum coolen Sommerlook, die Schuhe lassen sich wirklich zu fast allem tragen. Wer nicht als Superöko abgestempelt werden will, der sollte sie vielleicht nicht gerade zum beigen und luftigen Leinen-Komplett-Look tragen. Und wer es noch nicht weiß: Ganz nebenbei  trainieren die Slides unsere Oberschenkel- und Wadenmuskulatur. Damit sagen wir Orangenhaut den Kampf an. Was will man denn bitte mehr als einen gemütlichen und stylishen Schuh, der klammheimlich noch unsere Figur in Sommerform bringt. Inspirationen gibt’s hier.

Ähnliche Form, anderer Look: Die Adilette. Auch diese Slides waren lange als die Modesünde unserer Väter verschrien. Doch nun sind sie zurück und mischen die Modewelt so richtig auf. Adidas feierte das Ganze sogar mit einer Rooftop Party. Dresscode? Adiletten mit Socken natürlich! Anders als bei Birkenstocks sind hier die Kombinationsmöglichkeiten ein bisschen beschränkter. Um den Kultschuh vergangener Zeiten modern zu kombinieren, hält man sich am besten an einen monochromen, klassischen oder sogar schicken Look. Anzughosen, lange Mäntel oder aber auch weitere Hosen aus edlen Stoffen passen perfekt. Generell darf man sagen, dass Socken in Sandalen hierzulande zwar so was von verhasst sind, aber mit der Adilette halt irgendwie doch wieder den Weg in die Fashionwelt geschafft haben. Klar, der Trend ist vorerst wohl eher was für Mutige. Auch die Mädls hier in der Redaktion sind sich noch nicht ganz so einig, was sie davon halten sollen. Um ehrlich zu sein, bin ich ein ganz großer Fan. Super cool, super einfach. Und tolle Socken find ich eh großartig. Wie Rita Ora muss man es aber trotzdem nicht unbedingt machen :P Hier kann man sogar seine eigene Adilette nach Lust und Laune gestalten. Selbst Poldi und Basti haben daran schon herumgebastelt.

Ich habe originale Adiletten in Blau und schlichte Birkenstocks in Braun. Nie hab ich es bereut. Hier gibt es noch einen Überblick über die vielfältige Auswahl an Slides, die uns diesen Sommer erwarten kann.

slides

Bildquellen: 1 2 3 4 5

In diesem Sinne, auf bald
Eure Kathi

{ 0 Kommentare }

Spiegel

Bildquellen: Shutterstock | (1) Spiegel mit goldenem Rahmen | (2) Wandspiegel in Weiß | (3) Wandspiegel in Gold

Wer hat den schönsten Spiegel im ganzen Land? Eine Wohnung ohne Spiegel, das ist eigentlich unmöglich, zumindest bei Frauen, und deshalb gibt es heute einen Post über Tipps, Tricks und meine absoluten Spiegel-Lieblinge!

Als ich zu Hause in mein Jugendzimmer umgezogen bin, war ich überzeugt davon, dass mir der große runde Spiegel über meinem Schminktisch reicht – einen Ganzkörperspiegel? Brauch ich nicht! Meine Schwester war dann eher weniger begeistert, als ich jeden Morgen, Mittag und Abend in ihr Zimmer marschiert bin, um vor ihrem Spiegel zu posieren. Also Tipp Nummer 1: Jeder braucht einen Spiegel, in dem man sich von Kopf bis Fuß betrachten kann! Passt der Rock wirklich zu den neuen Schuhen? Das herauszufinden gestaltet sich eher schwierig, wenn der einzige Spiegel im Raum auf Augenhöhe hängt.

Doch auch der Spiegel auf Augenhöhe sollte nicht vernachlässigt werden. Am schönsten finde ich hier romantische Vintage-Spiegel, am besten in Gold und mit Schnörkeln! In so einen Spiegel wirft man doch wirklich gerne einen letzten Blick, um zu prüfen, ob das Make-Up richtig sitzt. Natürlich passen die eher protzig wirkenden Spiegel nicht in jedes Zimmer und man sollte aufpassen, dass sie nicht zu schwer wirken. Da mein Schlafzimmer in der neuen Wohnung sehr klein ist, ist die Wahl hier auf einen ganz schlichten Spiegel ohne Rahmen gefallen. Der macht den Raum sofort freundlicher und größer und wenn man ihn so aufhängt, dass er das Licht vom Fenster reflektieren kann, wird selbst der dunkelste Raum ein bisschen heller.

Spiegel sind aber nicht nur praktisch, sondern auch wunderschöne Dekoartikel. Es gibt zahlreiche Design-Spiegel, die echte Hingucker sind und die Wohnung aufpeppen. Außerdem kann man einen schlichten Spiegel auch schnell mit Stickern oder auch mit Fotos verschönern und so zaubert man den ganz persönlichen Lieblingsspiegel!

Voraussetzung dafür, dass Spiegel einen Raum wirklich verschönern, ist natürlich, dass sie sauber sind! Bisher habe ich meine Spiegel immer mit einem Tuch und warmem Wasser gereinigt, der Fensterreiniger eignet sich dafür aber auch perfekt. Wichtig ist auf jeden Fall, beim Trockenreiben kein Handtuch oder Ähnliches zu verwenden, da so wieder Fusseln am Glas hängen bleiben. Am besten ist ein Mikrofasertuch oder auch eine zerknüllte Zeitung!

Habt ihr noch mehr Tipps und Tricks in Sachen Spiegel?

Ganz liebe Grüße
Eure Christina

{ 0 Kommentare }

Taschentrend: Duffle Bags

von Alessa am 21. Juli 2014

Duffle-bags
Bildquellen: 1 2 3

Seit Jahren will ich mir eine sportliche Duffle Bag zulegen. Besonders angetan hat es mir das coole Exemplar von American Apparel, aber so richtig überzeugen konnte es mich dennoch nicht. Meine Traumtasche sollte schon etwa den Schnitt einer American Apparel Duffle Bag haben, jedoch gefällt mir hier das Material nicht. Duffle Bags gefallen mir gerade deshalb so gut, weil sich ihr lässiger und sportlicher Look vor allem im Sommer anbietet, um den Look abzurunden. Ganz zu schweigen davon, dass sie sich toll dafür eignen, alle Badesachen darin zu verstauen.

Für den Sommer bieten sich jetzt natürlich farbige Exemplare an, die einen schönen Eye-Catcher bilden und für doppelt gute Laune sorgen. Bisher habe ich noch nicht viele Duffle Bags mit Print gesehen. Das höchste der Gefühle waren Streifen. Dabei würden mir Duffle Bags mit einem fröhlichen Print richtig gut gefallen. Da sie allerdings oft als Sporttaschen verwendet werden, sind sie eher in schlichten und einfarbigen Ausführungen erhältlich.

Auch was die Kombistärke angeht, überzeugt die Tasche auf ganzer Linie. Egal zu welchem Outfit, die Tasche passt eigentlich immer und sorgt für einen lässigen, sportlichen Touch. Allerdings ist die Duffle Bag eindeutig eine Tasche für Tagsüber, da sie sehr groß ist und daher aus praktischen Gründen abends eher zu Hause gelassen werden sollte. Alles in allem gehören Duffle Bags für mich zu den perfekten Sommertaschen.

Was haltet Ihr von Duffle Bags und habt Ihr Euer Lieblingsexemplar schon gefunden?

Bis bald

Eure Alessa

>> Hier gelangst Du zu Kathi’s aktuellen Taschen-Favoriten Rucksäcken und Lydia’s momentanen Lieblingstaschen, den Bucket Bags.

{ 0 Kommentare }

Wochenrückblick Kopie

Bildquelle: 1 2 3

  • Natürlich hat es schon jeder mitgekriegt, aber weil es so schön ist einfach noch mal: Deutschland ist Weltmeister! Dass es beim Fußball auch um Mode gehen kann, zeigt Giselle Bündchen. Die Brasilianerin hatte den Pokal enthüllt und sah in ihrem türkisfarbenen Kleid von Louis Vuitton wundervoll dabei aus! Bilder davon könnt ihr auf Fashion Telegraph sehen.
  • Wen das viele Fußball gucken zum Sport animiert hat, der kann sich dabei jetzt auch stylish kleiden! Der Luxus Online Shop Net-A-Porter hat Net-A-Sporter gelauncht. Mit den nächsten Designerschuhen könnt ihr also gleich ein paar Fitnessklamotten mit bestellen. Für ein besseres Gewissen ;)
  • Dass Deutschland mit den Fashion Shows in Berlin in Sachen Mode um einiges vorangekommen ist, wissen wir wohl alle. Jetzt können wir auch noch hinter die Kulissen der deutschen Modebranche schauen….oder wohl eher lesen.: „Fashion Germany“ widmet sich der Mode in unserer Heimat. Perfekt für alle Fashionistas.
  • Zwei spannende Fashion Weeks liegen hinter uns: Die Haute Couture Schauen in Paris und die Berlin Fashion Week. Komplett unterschiedliche Mode, aber trotzdem unglaublich faszinierend. Auf Vogue könnt ihr alle Shows der Haute Couture Woche sehen, auf ELLE habt ihr eine tolle Übersicht der 10 besten Shows aus Berlin.

{ 0 Kommentare }

Sommerfarbe Orange

von Lydia am 18. Juli 2014

dress in orange

(1) Oversized Top | (2) Kette | (3) Minirock | (4) Sonnebrille | (5) Tasche | (6) Kleid | (7) Sandalen

Malaika Raiss zeigte sie erst kürzlich auf der Fashion Week in Berlin und auch wir sind Feuer und Flamme. Worum geht’s? Orange! Denn, die Farbe setzt sich als neue Trendfarbe durch.

Zugegeben, Orange ist eine schwierige Farbe, denn eigentlich steht sie wirklich nicht vielen Menschen. Doch bei etwas Grundbräune im Sommer sieht das Ganze meist schon ganz anders aus, denn dann sieht der fruchtige Ton einfach wundervoll aus. Kein Wunder, dass Orange zu einer der Trendfarben 2014 gewählt wurde. Letztens habe ich euch in meinem Beauty-Report schon über orangefarbenen Lippenstift berichtet, der anscheinend zum Must-have dieses Sommers geworden ist.

Absolut verliebt habe ich mich allerdings in sommerliche Kleider und Blusen in der Trendfarbe. Zusammen mit brauner Haut und goldenen Accessoires ist der Look für sonnige Tage einfach perfekt. Auch genial: orangefarbene Accessoires und Prints! Als Farbtupfer peppt Orange jedes Outfit auf. Ob allein oder mutig zu Blautönen kombiniert – diese Farbe ist ein Hingucker. Ich persönlich mag sie am liebsten zu einem dunklen Marineblau, so leuchtet das Orange besonders schön!

Sommerfarbe Orange

Bildquellen: 1 2 3 4

Gibt es auch orangefarbene Stücke in eurem Kleiderschrank, oder meidet ihr den Trend lieber?

Bis bald,
Lydia

{ 0 Kommentare }

Hallo ihr Lieben,

heute haben wir mal einen Post der anderen Art für euch: unsere Gifografik über “5 Dinge, die man(n) immer tragen kann”.

Wir haben dazu die Kleidungsstücke herausgesucht, die unserer Meinung nach Basics im Kleiderschrank der Männer sein sollten.
Was denkt ihr: Was können Männer einfach immer tragen?

Viele Grüße
eure insidefruits-Redaktion

5_things_every_men_can_wear_500

>> Mehr zur Gifografik und ausgewählte passende Basics für Männer findest Du hier.

 

{ 0 Kommentare }

dress-like-diana

Bildquellen: Modepuppen | Outfit via stylefruits

Diana ist noch eine absolute Neuheit im Blogger Business. Ihrem Blog merkt man das auf den ersten Blick allerdings so gar nicht an! Ihre Fotos sehen klasse aus und die 23-Jährige weiß wohl, wie man sich gekonnt in Szene setzt. Ihr Instagram-Account bietet dabei noch einiges mehr an Inspiration und ist einen Blick wert.

Die junge Mami hat eine beneidenswerte Figur und zeigt das Gott sei Dank auch gerne. Mit kurzen Hosen, Röcken und Kleidern kommen ihre Beine absolut nicht zu kurz. Ihren Stil kann man wohl als eine äußerst gelungene Mischung zwischen cool und sexy beschreiben… Sie trägt dabei hauptsächlich Schwarz und Weiß und kombiniert das Ganze wie ein Ass. Ihre Outfits sind nie überladen, ganz im Gegenteil – ihre bis ins letzte Detail perfekten Outfits sehen so ganz und gar nicht überlegt aus. Von dieser Leichtigkeit könnten sich Einige noch ein kleines Scheibchen abschneiden.

Doch nicht nur ihre Outfits sind sehenswert! Dass die junge Münchnerin eine absolute Naturschönheit ist, ist kaum zu übersehen. Wir lieben ihr außergewöhnliches Gesicht.

Das ausgewählte Outfit gefällt so wahnsinnig gut, dass ich es sofort selbst tragen würde. Das Oversize Shirt im sportlichen Look trägt die Schönheit als Kleid und kombiniert dazu eine schwarze Lederjacke. Klar, dass ich ihre weißen Adidas Superstars absolut feiere. Kaum jemand hat diesen Trend vor einem Jahrzehnt noch ausgelassen und klammheimlich feiern sie nun ihr Comeback. In unserem nachgestylten Outfit findet ihr schlichte Slipper im Kroko Look. Eine tolle Tasche dazu darf natürlich auch nicht fehlen. Der mittellange Halter der Tasche ist dabei super praktisch und bei warmem Wetter findet darin auch gerne mal die Jacke Platz. Statementschmuck ist ja mittlerweile fast ein Muss und so kombiniert die schöne Münchnerin auch noch derbe Ringe. Well done.

Alles in allem kann man wohl sagen, dass ich definitiv einen neuen folgenswerten Blog gefunden habe. An Dianas sagenhaftem Gesicht, ihrem Lächeln und ihren fantastischen Outfits werde ich mich wohl nicht so schnell sattsehen. Vielen lieben Dank dafür! Stilsicher, trendig und sooo cool – Dress like…Diana.

Liebste Grüße,
eure Kathi

>> Klicke hier um zu den vorangegangen Beiträgen unserer Dress like...-Reihe zu gelangen.

 

{ 0 Kommentare }